1. Willkommen im Asien-Forum! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über China, Japan, Thailand, Indien und alle anderen Länderund Kulturen Asiens

Der Koi

Dieses Thema im Forum "Leben in Japan, japanische Kultur" wurde erstellt von hayla, 25 Februar 2011.

?

Würdet ihr mehrere Tausen Euro für einen Koi ausgeben?

  1. Ja

    40,0%
  2. Nein

    60,0%
  1. hayla

    hayla New Member

    Der Koi, so scheint es wenigstens, ist das Lieblingshaustier[​IMG] der Japaner. Die Fische können, je nach Zeichnung / Schuppenfarbe sehr wertvoll sein. Japanische Sammler zahlen Spitzenpreise für bestimmte Tiere. Wie denkt ihr darüber, ist das gerechtfertigt?
     
  2. Feenchen

    Feenchen New Member

    Wer ein Hobby aktiv betreibt, kann davon ein Lied singen: Ein Hobby frisst Geld auf, je nachdem wie teuer das Hobby naturgemäß ist und wie intensiv man es betreibt. Das ist mit dem Sammeln von Koi nicht anders, da unterscheiden sich die Japaner wenig von den Europäern. Der Koi ist den Japanern nun mal (lieb und) teuer.
     
    Lifthrasir gefällt das.
  3. PatriKo

    PatriKo New Member

    Natürlich kommt es darauf an, welche Gelder einem zur Verfügung stehen. Aber wenn jemand in einem Hobby total aufgeht, warum nicht auch in dieses Hobby investieren? In Deutschland sollen Koi bis ca 20.000 Euro rumschwimmen, die Japaner geben bis zu dem Dreifachen für besonders seltene Tiere aus.
     
  4. asiafan

    asiafan New Member

    Unsere Nachbarn haben Koi im Gartenteich, wobei Teich eher eine Untertreibung ist, es ist eher ein kleiner See. Ich durfte die Tiere dort oft beobachten. Ich kann gut verstehen, warum Menschen Koi mögen, wenn man am Teich sitzt, und die Koi beobachtet, kann man wunderbar entspannen. Das ist ein schönes Hobby und sicher gut für die Psyche.
     
  5. Lifthrasir

    Lifthrasir Member

    Ich denke auch, dass jeder, der ein Hobby betreibt, auch dazu bereit ist Geld in einem für ihn vertretbaren Umfang auszugeben, wer also viel Geld hat, wird viel ausgeben ud wer kein Geld hat, kann auch kein Geld ausgeben. Für den, der wenig Geld zur Verfügung hat, kann die Ausgabe von viel Geld eines anderen zu Achtung, aber auch zu Neid oder Nichtverständnis führen, ebenso wir jemand hohe Ausgaben nicht verstehen, der sich für das Hobby nicht interessiert.

    Mein Chef zum Beispiel mag Diskuss Fische. Einmal waren einige Fische, die während einer Ausstellung zu betrachten sein sollten, Gast in einem Aquarium in unserem Büro. Die Besitzer und auch ich waren zu diesem Zeitpunkt ebenfall im Büro. Ich schaute mir die Fische an und Tony, einer der Besitzer der stolzen preisgekrönten Fische, frage mich was ich von den Fischen halte. Ein Fisch konnte einen Preis von mindestens 4000 Euro erzielen. Ich sagte ihm, das ich die Fische für viel zu teuer halte und sie könnten noch nichtmals gegessen werden. Tony musste lachen und ich auch, nur mein Boss meine ich wäre verrückt.

    Nur einem widerspreche ich, ein Hobby muss nicht Geld kosten, es gibt Hobbys die kein oder kaum Geld kosten und bei manchen kann sogar Geld verdient werden, zum Beispiel Briefmarken oder Münzen sammeln.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden