1. Willkommen im Asien-Forum! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über China, Japan, Thailand, Indien und alle anderen Länderund Kulturen Asiens

Japanische Schrift

Dieses Thema im Forum "Leben in Japan, japanische Kultur" wurde erstellt von batja, 3 März 2011.

  1. batja

    batja New Member

    Die Japanischen Schriftzeichen sehen, zumindest aus meiner europäischen Sicht, sehr kunstvoll aus: Als wenn sie nicht geschrieben, sondern gemalt wären. Sind die Schriftzeichen für die Japaner mehr als nur Buchstaben, haben Japaner eine besondere (künstlerische?) Beziehung zur Schrift und zum Schreiben?
     
  2. Tommy

    Tommy New Member

    Kinder lernen in Japan viel früher, die Schriftzeichen zu malen. Die Japaner legen viel Wert auf Bildung - ich denke fast noch mehr als wir Europäer. Vor diesem Hintergrund betrachtet ist es kein Wunder, wenn sie viel Zeit auf die künstlerische Gestaltung von Schriftzeichen legen. Mir wäre das zu mühsam. Inhalt vor Form.
     
  3. Giesele

    Giesele New Member

    Ich bewundere es, wie sich die Japaner mit den ganzen komplizierten Schriftzeichen zurecht finden. In diese Kultur muss man glaube ich hineingeboren werden, um sie komplett zu verstehen, auch wenn ich einige Aspekte dieser interessanten Kultur ganz gut nachvollziehen kann.
     
  4. robb80

    robb80 New Member

    Da bin ich nicht ganz deiner Meinung, heißt das also deiner Meinung nach, man muss in Deutschland geboren zu sein, um die deutsche Kultur komplett zu verstehen???
     
  5. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Gute Frage - aber vermutlich zumindest eine längere Zeit in dem jeweiligen Land leben damit man alle Feinheiten versteht...
     
  6. Lifthrasir

    Lifthrasir Member

    Die Japanischen Schriftzeichen stammen teilweise von den chinesischen Schriftzeichen ab und/oder sind vereinfacht worden. Natürlich gibt es auch Schriftzeichen, die von den Japanern selber "entworfen" wurden. Da ich Japan noch nicht besucht habe, kann ich zum Thema selber nur aus der Sichtweise der chinesischen Schriftzeichen berichten.

    Die heute benutzten chinesischen Schriftzeichen haben eine jahrtausendlange Entwicklung hiner sich. Die Chinesische Sprache ist die älteste noch im alltäglichen Gebrauch gesprochene Sprache der Welt. Es gibt zwar ältere Sprachen, doch werden diese nicht mehr gesprochen.
    Chinesische Schriftzeichen haben sich aus Bildern entwickelt, die immer vereinfachter dargestellt wurden. Wer schon mal in China war, ist öfters den Schriftzeichen für "Ausgang" begegnet, meist steht in englischer Sprache "EXIT" darunter. 出口 das erste Schriftzeichen zeigt viele Wege die der Mensch gehen kann, wenn er aus dem zweiten Schriftzeichen, Haus kommt. Eingang 入口, das erste Schriftzeichen zeigt einen Menschen 人, der den Kopf beugen muss um die niedriege Tür der damaligen Häuser, zwetes Schriftzeichen, zu passieren.
    Die Schriftzeichen sind als "Kunstwerke" zu bezeichnen und werden wirklich mit einem Pinsel "gemalt". Dabei gibt es verschiedene handschriftliche Stile und einige werden herangezogen um chinesische Sprichwörter, die immer nur aus 4 Schriftzeichen bestehen, kunstvoll zu Papier zu bringen. Diese kunstvoll hanggeschriebenen Sprichwörter werden dann anschließend als wie Bilder gerahmter Zierrat in Büros, Geschäften und Wohnungen aufgehangen.
    Übrigens, die Sprichwörter, die nur aus 4 Schriftzeichen bestehen, "erzählen" doch eine ganze Geschichte, die eben hinter dem Sprichwort steht. Auch in unserer Kultur finden sich Sprichwörter deren Sinn nur verständlich ist, wenn die ganze Geschichte hinter dem Sprichwort auch bekannt ist.

    Aus dem Grund stimme ich zu, das wir zumindest längere Zeit in einem Land intensiv mit und unter den Einheimischen leben müssen um deren Kultur einigermaßen zu verstehen (Interesse voraus gesetzt). Es ergeht mir so in China und erging Freunden von mir in Europa, die unsere Kultur auch schwer verstehen, obwohl sie unsere Sprache erlernt haben.
     
  7. Travor

    Travor New Member

    Das stimmt, es gibt allerdings unzählige Ausländer, die seit Generationen in Deutschland leben, aber die deutsche Kultur nicht verstehen, bzw. von Grund aus ablehnen. Das hängt glaube ich auch von Mensch zu Mensch ab.
     
  8. Lifthrasir

    Lifthrasir Member

    ... hängt mehr vom Interesse der Menschen und der Motivation in einem anderen Land zu leben. Leider ist die häufigste Motivation für Ausländer in Deutschland zu leben, an dem sozialen Netzwerk teilzuhaben und die finanziellen Vorteile und Nutzen daraus zu ziehen. Es gibt aber zum Glück auch ausländische Mitmenschen, die an Deutschland, dessen Kultur und deren Menschen interessiert sind.
    Denn Deutschland hat soo viel mehr zu bieten als nur die soziale Absicherung - wenn jemand dafür Interesse zeigt...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden