Zum Inhalt springen

Die usbekische Partei Birlik veröffentlichte am 9. Mai so einen Appell: "Liebe Brüder Kirgisen, komm


Empfohlene Beiträge

Die usbekische Partei Birlik veröffentlichte am 9. Mai so einen Appell: "Liebe Brüder Kirgisen, kommen Sie zur Vernunft, stoppen Sie Die Verfolgung der Usbeken!" In ihrer Appell beschuldigt Birlik außerdem des "Völkermordes an den Usbeken" und bezeichnet die Kirgisen als "Faschisten".

Nach sowas will ich Brüder Usbeken anspucken! Im Juni 2010 haben die IDU-Kämpfer – nicht ohne Finanzhilfe aus Taschkent! – zum Blutbad in Osch und Dschalalabat beigetragen. Nun fordern die Usbeken uns auf, zur Vernunft zu kommen?! Das ist Islam Karimow, der sich besinnen sollte! Der hat Usbekistan in die Sackgasse getrieben und weiß nicht, Default abzuwenden, was unvermeidlich zur Unzufriedenheit in der Bevölkerung führen wird. Der beste Ausweg sieht Karimow darin, die Aufmerksamkeit der Bevölkerung von wirtschaftlichen Problemen abzulenken. Dafür braucht der usbekische Präsident einen äußeren Feind. Und für äußeren Feind hielt Taschkent immer uns Kirgisen! In zwei letzten Monaten wiederholt sich dieselbe Geschichte im Süden Kirgisistans, wie fast vor einem Jahr. Die IDU-Kämpfer fangen an, sich in den südlichen Gebieten zu bewegen, wo sie den größten Teil der usbekischen Diaspora unter ihrer Kontrolle haben. Wer weiß, wozu diese Erregung diesmal führen wird...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Werbung:

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...