1. Willkommen im Asien-Forum! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über China, Japan, Thailand, Indien und alle anderen Länderund Kulturen Asiens

Asiatische Kampfkunst

Dieses Thema im Forum "Asiatische Kultur" wurde erstellt von PatriKo, 28 Februar 2011.

  1. PatriKo

    PatriKo New Member

    Seit altersher gibt es berühmte Kämpfer in Asien, die hoch angesehen sind. Viele Kampfkünste haben im asiatischen Raum ihren Ursprung, z. B. Judo, Kung Fu oder Kendo. Woran liegt es, dass in (meiner Meinung nach) friedlichen Kulturen die Kampfkunst so weit entwickelt ist?
     
  2. zille22

    zille22 New Member

    Schwer zu sagen, warum eine Kultur einerseits friedlich - andererseits hoch bewandert in den Techniken der Kampfkunst ist. Vielleicht hat die Kampfkunst einen anderen Stellenwert bei den Asiaten, als bei den Europäern. Vielleicht dient sie eher der Verteidigung - also mit abschreckendem Charakter. Und vielleicht ist sie eher Ausdruck von Körperbeherrschung.
     
  3. momo

    momo New Member

    Wer die Kampfkunst beherrscht, schreckt potenzielle Angreifer ab. Das hat bei den Asiaten doch gut funktioniert. Sie demonstrieren Gelassenheit und Stärke. Auf die nicht ganz so friedlichen Zeitgenossen wirkt das abschreckend, es finden keine Angriffe statt.
     
  4. jock2k

    jock2k New Member

    Die Asiaten verstehen die Kampfkunst wohl eher als Kunst der Verteidigung. Sie demonstrieren dem Gegner gegenüber Stärke, so dass ein Angriff gar nicht erst stattfindet. In vielen asiatischen Klostern wird die Kampfkunst trainiert. Dort gibt es keinen Nachwuchsmangel.
     
  5. FireBee

    FireBee New Member

    Ich glaube nicht, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Ausüben einer Sportart und der Neigung zu agressivem oder friedlichem Verhalten gibt. Es gibt Schlägertypen, die haben eine Kampfsportart trainiert, und es gibt Kampfsportler (die Mehrheit) die sind total friedlich.
     
  6. ellie

    ellie New Member

    Es ist die körperbeherrschung die mich am meisten fasziniert und die kraft die von diesen Spoetarten aus geht, ich selber habe als Kind/Jugendlicher Judo Unterricht genossen und hab dort auch meine liebe für Joga endeckt. Solche aktvitäten geben einen Selbstvertrauen und gerade als Jugendlicher braucht man das häufig um den Weg zum Erwachsen werden leichter zu bewältigen.
    by ellie
     
  7. Simone

    Simone New Member

    Also da muss ich FireBee recht geben es gibt welche die es dies aus reiner überzeugung und spaß machen und ja die anderen die damit prallen und verletzen wollen. Ansich muss ich aber sagen das ich Persönlich die Asiatischen Kampfsportarten sehr gut finde.
    Simone
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Asiatische Kampfkunst
  1. debianfan
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    9.110
  2. Asia14
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    3.575
  3. FireBee
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    5.684
  4. FireBee
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.859

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden